Wichtige Orte meiner Kindheit

Geburtsort

Eppendorfer Krankenhaus

Geburtshaus

Schottmüllerstr. 40

Schule Schottmüllerstraße

Karstadt Eppendorf.

Bei Regen haben wir Straßenkinder gerne dort gespielt.

"Aale-Aale" hat häufig vor dem Eingang von Karstadt Eppendorf gesessen.

Konditorei Lindtner seit 1944
Konditorei Lindtner seit 1944

Letzte Aktualisierung:

17.02.2016

Besucherzaehler

Eppendorfer Marktplatz

Kaufhaus Deppe am Eppendorfer Marktplatz
Kaufhaus Deppe am Eppendorfer Marktplatz

Das Kaufhaus Deppe war eine Institution in Eppendorf. Später erlangte Karstadt diese Bedeutung.

1926 haben die Brüder Dittmer das Geschäft gekauft. Ich habe eine sehr persönliche Beziehung zu diesem Kaufhaus.
1926 haben die Brüder Dittmer das Geschäft gekauft. Ich habe eine sehr persönliche Beziehung zu diesem Kaufhaus.

Turm und Erker sind dem Krieg zum Opfer gefallen. Verschiedene Supermärkte haben das Gebäude genutzt.

2012 wurde es abgerissen. 

Gastwirtschaft, Biergarten und Pferdebahnhaltestelle
Gastwirtschaft, Biergarten und Pferdebahnhaltestelle

Das Eppendorfer Brauhaus. Heute ein italienisches Restaurant, Tre Castagne. Die drei Kastanien stehen nach wie vor. Die ganze Ecke soll abgerissen werden.

Inzwischen ist alles plattgemacht. 

Pferdestall unseres Gemüsehändlers in der Eppendorfer Landstraße 145
Pferdestall unseres Gemüsehändlers in der Eppendorfer Landstraße 145

Hinterhof-Idyll um 1953 in der Eppendorfer Landstraße 145.

Unser Grünhöker Klodth nutzte Pferd und Wagen für´s Geschäft. 

Sonntags machte er mit seiner Familie Ausflüge in einer Kutsche.

Schneider und Drogerie in der Eppendorfer Landstraße 99 und 101
Schneider und Drogerie in der Eppendorfer Landstraße 99 und 101

An die Schneiderei Peemöller und die Drogerie Schafhirt kann ich mich gut erinnern. Der Schneider saß auf einem großen Tisch. Man konnte ihm durchs Schaufenster bei der Arbeit zusehen.

Toilettenhäuschenan der Haltestelle Eppendorfer Markt
Toilettenhäuschenan der Haltestelle Eppendorfer Markt

Im Hintergrund ist eine Filiale der Hamburger Sparkasse zu sehen. Hier habe ich als Kind mein erstes Sparkonto eröffnet.

Straßenbahnhaltestelle Eppendorfer Markt
Straßenbahnhaltestelle Eppendorfer Markt

Das ist meine Kindheit ab 1948. An diese Szenerie kann ich mich sehr gut erinnern.

Heiligabend 1952
Heiligabend 1952
Eis am Siemersplatz
Eis am Siemersplatz

Ich habe immer sehr gerne Eis gegessen. Dafür bin ich sogar in Tracht bis zum Siemersplatz spaziert.

Auf dem Sofa im Wohnzimmer
Auf dem Sofa im Wohnzimmer

Im Nebenerwerb war ich als Cowboy tätig ...

Vor unserer Wohnungstür Schottmüllerstraße 40
Vor unserer Wohnungstür Schottmüllerstraße 40

.. oder als bayerischer Türsteher.

 

 

Meine Mutter hatte eine tragische Neigung zu Trachtenanzügen.

Während der Bombenangriffe war sie nach Bayern interniert worden.

Westerland auf Sylt
Westerland auf Sylt

Wegen Unterernährung war ich 1957 drei Monate lang auf Sylt zur Kur. Ein großes Erlebnis.